Menu
0
SCHNELLE LIEFERUNGEN
DER BESTE SERVICE
15.000 VERSCHIEDENE EINZELTEILE
KOSTENLOSER VERSAND

THE STRINGPOINT GROUP

Pips Entjungferung lief fantastisch

Das Leben der schönen 18-jährigen College-Studentin Pip würde sich schnell ändern, anstatt ihr Studium in den nächsten 4/5 Jahren zu beenden. Pip war sehr naiv und kam aus einem kleinen Dorf, als sie ihr Studium in Utrecht beginnen wollte. Aber nach einem Jahr würde sie ihr Studium aus besonderem Grund beenden. Naiv wie Pip war, geriet sie in Lebensgefahr, als ihr Vermieter Pip finanziell und sexuell missbrauchen wollte. Zum Glück war Joop in Utrecht für sie da, der ältere Taxifahrer-Freund, der ihre Naivität schützen wollte und sich für sie einsetzte. Er hatte sie vor ihrer Naivität gewarnt und dass man nicht jedem trauen könne, weil Pip zum Beispiel ihr letztes Geld immer noch an Bettler und Penner verschenke. Dass sie etwas gab, Joop konnte noch reinkommen, manchmal verschenkte er ein Sandwich und etwas zu trinken, wenn ein Obdachloser Hunger hatte. Aber sie musste lernen, dass sie nicht alles preisgeben konnte, das war der Punkt und dass sie lernte, nein zu sagen. Er hatte Kontakt zu ihren Eltern gehabt und sie schon einmal getroffen. Als er darauf hinwies, dass Pip wegen ihm bei ihm eingezogen sei Ihr einschüchternder Vermieter, der sie missbrauchen wollte, ihre Eltern hatten Joop eine Woche später besucht, um ihn kennenzulernen. Sie hatten um den Tisch gesessen und Joop sprach offen über ihre Naivität, die dort diskutiert wurde. Ihre Eltern blieben an diesem Wochenende bei Joop und wussten, dass er ein großartiger Kerl war, als sie nach diesem Wochenende sicher nach Hause gingen.

Joop war nicht nur Teilzeit-Taxifahrer, sondern auch offizieller Buchhalter, und er konnte Pip sogar einen Job in der Buchhaltung anbieten. Sie war überglücklich mit ihrer Arbeit und hatte in seinem Haus ein großes Zimmer mit Balkon zum Garten. Joop lebte im Grünen zwischen Utrecht und Cothen, sodass Pip mit seinem Roller oder öffentlichen Verkehrsmitteln nach Utrecht pendeln konnte. Das Klicken zwischen dem 18-jährigen Pip und dem 40-jährigen Joop war natürlich gut, und da er nicht aus Stein war, konnte er den Anblick seiner sehr schönen 18-jährigen Mieterin sehr schätzen. Hör auf damit, sagte Joop und wedelte an heißen Tagen mit den Händen, wenn Pip in ihrem blauen Bikini in den Garten ging und sie ihm gegenüber oder neben ihm ein Sonnenbad nahm. Sie lachte und fragte, ob es ihn störte, dass sie einen Bikini trug, während er Shorts trug. Ja, ich habe auch ein Gefühl, sagte er trocken, und dann paradierst du immer noch mit diesen tollen Gestalten vor mir her. Dann wird mir noch wärmer, wurde ihr gesagt. Es sollte verboten sein, diese Formen von dir in einen Bikini zu stecken. Pip war hellbraun, portugiesischer und niederländischer Abstammung mit langen schwarzen Haaren und haselnussbraunen Augen. Joop sah sie einen Moment lang von hinten an, bevor er sich setzte, und sah ihr langes schwarzes Haar, das ihr halb über den Rücken hing. Sie zeigte ihm einen schönen runden vollen Arsch mit sehr schönen leicht üppigen Hüften und schönen volleren Beinen. Bevor sie sich hinsetzte und ihm ihr Gesicht zuwandte, sah Joop, als sie noch stand, einen wunderbar schönen, hellen Frauenbauch etwas über dem Hosenrand. Ein paar große EE-Brüste ließen ihr Oberteil mit einem guten Ausschnitt darin schwanken, und er verschluckte ihr Gesicht für einen Moment. Pffffff, du hast einfach alle Formen meiner Traumfrau, sagte er ehrlich, du siehst echt toll aus. Gutaussehend, das war sein Kosename für sie und so sprach er sie immer an, mochte Pip, der es absolut liebte. Die ersten drei Monate vergingen und sie fühlten sich sehr wohl miteinander. Sie sahen aus wie ein zusammenlebendes Paar, was sie in der Grundform natürlich auch waren. Sowohl Pip als auch Joop dachten aneinander und Pip verliebte sich langsam in Joop, trotz ihres 22-jährigen Unterschieds. Pip arbeitete für ihn und war ausgezeichnet in ihrem Job, so dass Joop mehr Taxi fahren konnte und auch die Einnahmen aus der Buchhaltung stiegen schön an.

Er war in der Lage, zusätzliche Arbeit bei Pip anzunehmen, die ihr Studium, ehrlich gesagt, etwas vernachlässigte. Ihre Eltern waren für ein Wochenende zu Joop gekommen und sahen bereits die Stimmung, dass Pip statt ihres Studiums zunehmend seine Buchhaltung für Joop machen würde. Auf dem Heimweg sprachen sie auch darüber, dass sich die Beziehung zwischen Joop und Pip bereits geändert hatte. Naja, sie ist 18, hat ihr Vater gesagt, sie soll machen, was sie will. Sie ist in ihn verliebt, seufzte ihre Mutter, nicht weniger als 22 Jahre Unterschied und sie ist in ihn verliebt. Aber ja, er ist ein toller Kerl für sie, sie ist schon sicher und glücklich mit ihm, sagte Dad erleichtert. Ich möchte lieber, dass sie bei Joop sitzt als bei einem anderen Kerl, der sie missbrauchen wird, nicht wahr, fragte Vater Mutter. Ja ja ja, wir sollten es einfach sein lassen mit unserer naiven Tochter, und dass wir einfach alles hinnehmen sollten, wie es mit ihm geht, seufzte ihre Mutter. Joop kam eines Abends spät vorbei und sah Pip in einem rosa Bikini mit dem Rücken zu ihm in der Küche stehen. Sie trug eine Schürze, während sie Eier und Brot backte, und Joop betrachtete ihre wunderbar vollen Beine und Waden, während denen er eine Weile schlucken musste. Ihr schöner Hintern und ihre guten Hüften stachen in diesem rosa Bikini hervor, unglaublich, dachte er. Hey, Hübscher, hörte sie ihn sagen und spürte, wie er seine Arme um ihre Taille schlang, als er hinter ihr stand. Ein Ruck purer Freude durchfuhr ihren Körper, als er ihren Hals küsste. Danach ließ er sie los und Pip vermisste sofort sein Gefühl um sie herum. Du kannst mich länger halten, das finde ich sehr schön, wurde ihm ehrlich gesagt. Wieder schlang er seine Arme um sie und küsste sie erneut auf den Hals, während Pip sofort spürte, wie ihre Brustwarzen anschwollen, bis sie steinhart waren. Seine Berührungen waren so schön und nett, dass es sie überall kitzelte. Fühle diesen Bauch, fühle diesen Bauch, so weich und schön, keuchte Joop ihr ins Ohr. Joop streichelte überall ihren Bauch und Pip genoss die schönen und geilen Schauer, die durch ihren Körper flogen.

Sie war überall warm geworden und strahlte große Hitze durch ihren Körper aus. Langsam ließ er seine Hände durch ihren Bauch über ihre Hüften gleiten, danach streichelten sie auch ihre Schenkel. Pip fühlte sich an, als würde sie am ganzen Körper glühen, und das tat es auch. Dann bearbeitete er wieder ihre Hüften, glitt und streichelte wieder und ausgiebig ihren weichen weiblichen Bauch. Seine Hände glitten nach oben und er berührte sanft ihre Brüste, dann erblickte er ihre riesigen hervorstehenden Brustwarzen. Er drehte beide Handflächen über ihre beiden Brustwarzen, was Pip zum Stöhnen und Keuchen brachte. Mit seinen Handflächen streichelte er ihre steinharten Nippel und fuhr mehrere Minuten fort. Pip wusste nicht, wie es ihr ging und wand sich geil zwischen seinen Liebkosungen hin und her. Joop nahm später eine Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger und fing an, sie zu kneten, während seine andere Hand ihren Bauch in Richtung ihrer Hose streichelte. Dann schaltete er sie um und streichelte mit seiner anderen Hand ihren anderen Nippel und glitt mit seiner anderen Hand über ihren Bauch, ließ ihn sanft über ihr Höschen gleiten. Also streichelte er sie einige Zeit und ließ schließlich seine Hand streichelnd in ihre Hose gleiten. Seine Hand fühlte eine glatt rasierte Vulva, dann rieb er sanft ihre Muschi und Pip fing an, sich im Stehen noch mehr zu winden. Sie spürte, wie seine Hand über ihre Muschi fuhr, als Joop langsam versuchte, seinen Finger in ihre Muschi zu schieben. Hey, wie komisch dachte Joop, mein Finger kommt nicht weiter. Joop spielte weiter an ihrer Muschi herum und kam mit seinem Finger wieder nicht weiter als ein paar cm. Verdammt Joop dachte plötzlich, sie ist noch Jungfrau, Pip ist eine echte Jungfrau. Das war absolut richtig, Pip war auch noch Jungfrau und das bekam er auch von ihr als Antwort zu hören. Joop hatte viel erwartet, aber nicht, dass sie eine Jungfrau war, mit einem so göttlichen und weiblichen Körper. Es gab einen Moment der Stille, während Joop sie wunderbar hielt, nachdem er bemerkt hatte, dass er es mit einer Jungfrau zu tun hatte. Meine Liebe, hätte nie gedacht, dass du mit einem so schönen weiblichen Körper noch Jungfrau bist, schlug er ihr vor. Macht es dir etwas aus, fragte sie ihn erschrocken. Nein, nein, nicht ganz richtig, aber ich hatte den Eindruck, dass Sie bereits etwas gegen Sex unternommen haben, sagte er. Danach küsste er sie und sie verschwanden zusammen in einem tiefen Zungenkuss, wo sie sich gegenseitig gepackt hatten. Joop drehte das Gas ab und fing wieder an, sie zu fühlen, und er bemerkte, wie Pip versuchte, seinen Hosenschlitz zu öffnen, es aber nicht konnte. Joop hatte die Schleife mit einem einfachen Ruck von ihrem Bikinihöschen gezogen, woraufhin Pip sofort in ihrem nackten Arsch stand. Soll ich auch etwas ausziehen, oder willst du das nicht, fragte er sie. Ja, schön, dann kann ich dich ganz sehen, sagte sie wie ein fröhliches Kind. Joop ließ seine Hose fallen, aber sein Hemd hing darüber, und als er nackt war, sah Pip ihn genau an. Joops dicke Stange war nach vorne gebogen und Pip war besonders überrascht, wie dick er war. Ich tue nichts, aber ich will dich küssen, deutete er an. Pip wurde wieder von ihren Zungen erregt und spürte seinen harten, fetten Schwanz an ihrem Bauch. Er war schön warm und dick, aber vor allem hart und steif.

Dies war das erste Mal, dass Pip einen wirklich steifen Schwanz an ihrem Körper spürte, und es machte sie noch mehr an. Joop befreite sie auch von ihrem Oberteil und sie waren beide völlig nackt. Ich möchte Pip gefragt fühlen und sie setzten sich nebeneinander, woraufhin Pip gebannt auf seinen steifen Schwanz blickte und ihn auch packte. Joops Schwanz wurde noch härter an ihrer Hand und er ließ Pip mit ihrer Erkundung fortfahren. Sie zog seinen Schwanz in alle Richtungen oder dass sie ihn testete und Joop ließ sie los. Sie fing an, ihm einen runterzuholen und sie sah, wie sehr es ihm gefiel. Sie tat das ungefähr drei Minuten lang und ging dann vor ihm auf die Knie, und später sah Joop zu, wie Pip seinen harten Schwanz zwischen ihren großen EE-Brüsten verschwinden ließ. Joop konnte es nicht mehr ertragen und sah in ihr wunderschönes Gesicht, während sein harter Schwanz zwischen ihren Brüsten verschwand und Pip anfing, sich noch mehr an ihre Brüste zu klammern. Joops Schwanz war fast vollständig verschwunden und sein Kopf ragte nur noch aus ihrem oberen Dekolleté heraus. Ja, süßes Baby, wie wunderbar es sich anfühlt, zwischen deinen schönen, großen Kinderwagen zu sitzen. Willst du auch zwischendurch spritzen, das finde ich in Ordnung, das würde mir Spaß machen, wurde ihm gesagt. Pip war begeistert, endlich einen steinharten, echt steifen Schwanz zwischen ihre Brüste zu bekommen. Sie hatte das schon früher in Filmen gesehen, aber jetzt, mit einem richtig harten Schwanz dazwischen, genoss sie es wirklich. Auch wenn es Pips allererstes Mal war, was Sex anging, genoss sie seinen harten Schwanz sehr und fickte ihn zwischendurch fantastisch. Ha ja, sie wusste wirklich, dass sie überdurchschnittliche Titten hatte und jetzt konnte sie ihren Joop genießen lassen, er war der erste, der seinen harten Schwanz dazwischen stellte. Gleich würden ihre EE-Brüste wahrscheinlich vor warmem Sperma triefen, das zwischen sie gespritzt würde. Und tatsächlich konnte Joop eine Viertelstunde dort bleiben, bis er anzeigte, dass er spritzen würde. Pip drückte ihre Titten so flach, dass sein Schwanz wirklich eingeklemmt war, und hin und wieder ragte sein Kopf leicht zwischen ihrem Dekolleté hervor. Yaaaa Baby, du bringst mich zum Kommen, du bringst mich zum Kommen zwischen diesen großen Eutern, keuchte er sie an. Pip hielt seinen Schwanz zwischen ihren Titten gefangen und spürte langsam, wie sein Sperma zwischen ihren Brüsten freigesetzt wurde. Es fühlte sich für beide wunderbar warm und intim an, während Joop keuchend spürte, wie sein Schwanz zwischen ihren Titten leer gemolken wurde. Pip hielt ihn fest und bewegte ihre Brüste mit seinem Schwanz dazwischen auf und ab. Pip ließ ihn zwischen ihren EE-Krügen nachlassen und ließ ihn schließlich herausgleiten. Joop sah, wie ihre Brüste vor Sperma glänzten, während Pip ebenfalls auf ihre Brüste blickte, während die dicken Tropfen schleimigen weißen Spermas versuchten, von ihnen zu tropfen.

Sie warf Joop einen süßen Blick zu und er sah, wie sie sein Sperma über ihre beiden Brüste rieb, bis sie alles verschmiert hatte. Viel Sperma Joop, ich glaube du hast viel gespritzt, wurde ihm gesagt. Ja gut, keuchte er immer noch, findest du es verrückt, wie glückselig und entzückend du mit deinem Körper aussiehst? Jeder Kerl würde sich zwischen deinen großen Idioten komplett entleeren, hörte sie ihn sagen. Sie rieb ihre Brüste für einen Moment und ließ sie dann, immer noch glänzend, mit einem Knall von ihren Händen fallen. Ihre Brustwarzen ragten sehr stark heraus und Joop sah sogar einige kleine Spermakleckse, die wie eine Art Faden an ihren beiden Brustwarzen hingen. Sie kam hoch und er auch, woraufhin sie wieder geil zu zungen begannen. Joop ließ zwei Finger über ihre Muschi spielen, während sie grätschend dastand, und damit er ihr leicht einen Orgasmus verschaffen konnte, kam Pip zitternd auf ihre Beine. Joop musste sie während ihres Orgasmus eine Weile festhalten, weil sie völlig darin aufging und fast umfiel. Setz dich, Schatz, keuchte Joop und ließ sie auf dem Esstisch Platz nehmen. Pip stützte ihre Hände wieder auf den Tisch und fing wieder an, ihn zu zungen. In der Zwischenzeit spielte er weiter mit ihrer Muschi und brachte sie erneut heftig keuchend dazu, auf seinen Fingern abzuspritzen. Er wechselte die Zungen mit ihr, indem er abwechselnd an beiden Brustwarzen saugte. Schwer keuchend und vor Lust quietschend konnte Pip abspritzen und schmeckte zuerst sein eigenes Sperma, das sie über ihre eigenen Brüste und Brustwarzen gerieben hatte. Joop versuchte, ihre Brüste so weit wie möglich in seinen Mund zu saugen, was ihm offensichtlich nicht gelang. Pip saß mit ihrem Hintern auf dem Tisch und ihre Beine hingen über die Tischkante, als Joop sich einen Stuhl schnappte und anfing, ihn zwischen ihre Beine zu stellen. Joop setzte sich vor sie und zog ihre Muschi an sein Gesicht, legte natürlich ihre Beine über seine Schultern. Nicht viel später spürte sie, wie Joops Zunge ihre Muschi leckte und seine Zunge auch dazwischen glitt. Pip sah und fühlte, wie sie zum ersten Mal in ihrem Leben geleckt wurde und fühlte bald einen Orgasmus kommen. Endlich konnte sie so laut keuchend abspritzen und Joop hörte nicht mit seiner Pussy-Session für sie auf. Bei ihrem zweiten Orgasmus drückte sie seinen Kopf fest gegen ihre Muschi, damit er kein Lecken verpasste. Aber er aß sie weiter, bis sie nicht mehr konnte und Joop leckte sie ungefähr 30 Minuten lang ununterbrochen, bis Pip ihn wegstieß. Mit einem warmen, heißen und roten Kopf schien sie verzaubert zu sein, wie sie diese Orgasmen verarbeitet hatte. Sie war eine Weile abwesend und lag zitternd mit ihrem Unterkörper da und sah sehr ernst aus. Schließlich erschien ein glückseliges Lächeln auf ihrem Gesicht und sie ließ sich mit gespreizten Beinen zurück auf den Tisch fallen.

© The Stringpoint Group

 

bron: Sexverhalen.com

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

ABONNIEREN SIE HIER UNSEREN NEWSLETTER

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €50,00 zusätlich bestellen