Menu
0
SCHNELLE LIEFERUNGEN
DER BESTE SERVICE
15.000 VERSCHIEDENE EINZELTEILE
KOSTENLOSER VERSAND / € 50,-

THE STRINGPOINT GROUP

Meine Frau wird ungezogen

Wir sind ein glückliches Paar, ohne Kinder und haben ein Segelboot, das wir viel benutzen. Gerade in diesem Sommer, was für ein schönes Wetter und es ist wunderbar, bis spät abends zu bleiben. Diese Geschichte ist tatsächlich passiert und ich habe sie zusammen mit meiner Frau geschrieben.

Auf der anderen Straßenseite von uns wohnt ein Junge, der gerne segelt und mir regelmäßig bei der Reinigung und Wartung hilft. Auch am Freitagnachmittag, wenn wir Gelegenheitsjobs erledigen. Es ist brütend heiß und ich habe mit Meriam vereinbart, am Freitagnachmittag in See zu stechen, weil es an Bord erträglicher ist als zu Hause. Wir sind Mitte 40 und Mark, unser Junge von nebenan, ist gerade 20 geworden.

Während Mark und ich ein Bier trinken, kommt Meriam mit den Einkäufen an Bord und räumt alles auf. Sie will eigentlich gleich weg. Und normalerweise bleiben wir das ganze Wochenende an Bord. Ich frage Mark, ob er mitsegeln möchte, Mark findet das super cool, muss aber wegen des Wetters am Sonntag zu Hause sein. Fußball. Das ist kein Problem, denn seine Mutter bietet an, ihn am Samstagabend abzuholen. Das ist arrangiert, wir können die Seile locker werfen. Außerhalb des Hafens, es ist mittlerweile 17 Uhr, hissen wir die Segel und gleiten bei ganz wenig Wind durchs Wasser. Zu heiß und Meriam will ins Wasser. Sie kommt im Bikini aus der Kabine und lässt sich hinter dem Boot hängen und genießt die Abkühlung.

Wieder an Bord genießt sie die Sonne auf ihrer Haut und abtrocknen ist bei diesen Temperaturen keine Option. Wir plaudern ein bisschen und ich weiß nicht mehr genau wie, aber es stellt sich heraus, dass Mark gerade eine Freundin hat. Meriam angelt und möchte wissen, ob sie auch Sex haben. Sie sollten wissen, dass Mark ein gut aussehender junger Mann ist, der sein Studium sehr ernst nimmt und seine Mutter sagte einmal, dass er nicht einmal bemerkt, dass Mädchen ihn mögen.
Wie lange kennst du sie schon, gehst du aus und wohin? das sind Fragen, die Meriam und ich ihm stellen. Plötzlich fragt Meriam: Und machst du es schon? worauf Mark rot wird. Schäme dich nicht, tröstet ihn Meriam. es wird kommen und überstürze es nicht. Nach einer Stunde kehrt Meriam zum Thema zurück und fragt Mark, ob er weiß, was Mädchen mögen. Wieder wird Mark rot wie eine Rote Bete. Necken Sie ihn nicht, das bringe ich rein. Nein, so ist es nicht gemeint, ich will ihm nur helfen, das ist schön für ihn.

Inzwischen hatte sich Meriam neben Mark gesetzt. Weißt du, Mark, Mädchen mögen es, wenn du sie streichelst, probiere es an mir aus. Und Meriam drehte ihm den Rücken zu. Mark begann ein wenig unbeholfen zu streicheln. Benutze einfach deine Fingerspitzen und gleite mit deinen Nägeln über meinen Rücken und meine Schulter. Ja, das ist schön und fühlt sich toll an. Ich sah, dass Meriam sich amüsierte und ihre Brustwarzen durch den Bikinistoff deutlich sichtbar waren. Ja, fahre fort.
Sie können auch etwas Sonnencreme verwenden … Es ist notwendig … Mark hat sein Bestes gegeben und es hat es eindeutig warm gemacht. Meriam drehte sich um und machte auch die Vorderseite, ich will mich nicht verbrennen, weißt du … mir zuzuzwinkern … was Mark nur allzu gerne tat. Mark, sagt Meriam, weißt du, wie man einem Mädchen sagt, dass es ihm gefällt? Ohne die Antwort abzuwarten, sagte sie: Meist sieht man es an den Brüsten, die Brustwarzen werden oft härter und die Knöpfe sind deutlich sichtbar. Sag ihnen, die Kirschen sind bereit zum Pflücken! Das passiert mir auch jetzt noch. einen Moment fühlen. Mark sah mich an und ich sah ihn zustimmend an. Sie wusste auch nicht, wie weit Meriam gehen würde. Mark streichelte den dünnen Bikinistoff und Meriam führte seine Hand zu ihren Brustwarzen…..Du machst es richtig Mark, es ist eigentlich sehr angenehm. Ihre Knöpfe sprangen fast aus ihrem Oberteil heraus. Hast du schon die Brüste deiner Freundin gespürt? Nein, sieh mal, Mark, wir sind erst seit einer Woche zusammen, sehr früh … Und ich will nichts überstürzen. Aber macht es dir etwas aus, wenn ich dir sage, was ein Mädchen mag? Ja, das würde ich gerne hören, antwortete Mark eifrig…

Meriam hat ein wunderschönes C-Körbchen mit schönen sensiblen Knöpfen. Schau meine Brüste wirklich so an, streichle einfach meine Knöpfe ... Meriam hat es eindeutig genossen. Du kannst mein Oberteil lockern, das ist noch schöner. Das ließ sich Mark nicht zweimal sagen. Er zog die Fäden in Eile. Nein Mark das ist nicht schön, Meriam hat ihr Top wieder angezogen.. Mach es sinnlicher, streichle weiter, Lecken ist auch erlaubt, aber mach es ruhig und kontrolliert.. Das ist besser so... Kuss auf meine Titten.. Schön, nur kurz lecken…. Ja.. weiter so…. Wunderbar … du lernst schnell. Inzwischen zeigte Mark, und auch ich, eine deutliche Beule in unserer Hose. Meriam ging langsam zu Marks Kreuz und fühlte seinen harten Schwanz. Normalerweise kannst du daran erkennen, ob ein Typ aufgeregt ist, deine Hose spricht Bände … Und es fühlt sich an, als hättest du gute Werkzeuge …

Bei Frauen läuft das anders: Wenn wir erregt sind, schwellen unsere Lippen an und unsere Muschi wird nass…. Komm schon… Und sie nahm Marks Hand an ihren Schritt.. Breitbeinig, so dass ihr Venushügel schön herauskam und man einen deutlich feuchten Fleck sehen konnte. Mark setzte sich unbequem hin und du sahst auch einen nassen Fleck an Mark, der Meriam nicht unbemerkt ließ….. Oohhh Mark, dein Schwanz braucht etwas Aufmerksamkeit, komm schon und zieh deine Hose aus…
Mark zeigte stolz seine Stange. der vor Lust strahlte. Du kennst Mark, komm schon und langsam fing Meriam an zu lecken….Und schneller, es dauerte nicht lange, bis Mark kam und Meriam musste ihr Bestes tun, um alles im Zaum zu halten, was sie nicht konnte….Die Spermatropfen hatten sie erreicht Titten von selbst, sie schluckte geschickt alles und saugte weiter…..während sie ihre Brüste mit ihrem Finger abwischte… Jetzt Pause, das war schön. Und was für eine Menge….Das war mehr als bestätigt, Mark….Weißt du, Mark, manchmal muss man einen guten Blowjob geben, weil dann der Druck etwas nachlässt. Und ich mache das sehr gerne. So ein steinharter Schwanz in meinem Mund.. Es macht mich an. Meriam genoss es immer noch oben ohne und Marks Schwanz blieb halbhart. Als Mark seine Hose wieder anzog, sagte Meriam ihm, er solle es nicht tun. Ich genieße es, deinen Schwanz so zu sehen. Und er ist schön, eine schöne Eichel drauf. Echt lecker. Dein Mädchen hat Glück. Währenddessen steuerte ich immer noch das Boot, aber mein Schwanz platzte fast. Nachdem sie etwas Wasser getrunken hatte, brachte Meriam Marks Hand zu ihrem Schritt. Fühle aber, dass ich inzwischen durchnässt bin. Als Marks Hand in ihrer Hose verschwand, löste Meriam ihre Schnüre und ihre Hose fiel weg. Willst du mich jetzt lecken … fang langsam an … Mark duckte sich nach Meriams Pflaume und brachte geschickt seine Zunge herein. Schön….Mach weiter…Du kannst mit deiner Zunge etwas höher,,, ja da…….Mach weiter………und ihre Muschisäfte flossen, als sie einen Orgasmus erreichte…. Whow ist das schön… Und das zum ersten Mal. Für mich hast du diesen Teil schon hinter dir… Komm nochmal….Ja schön……..Schau mal sagte Meriam, hier findest du meinen Kitzler, das heißt eine Fraueneichel. Super empfindlich, da muss man wirklich aufpassen. Nicht zu grob….lutschen Sie daran, während Meriam ihre Schamlippen leicht offen hielt….schön.machen Sie weiter…..Meriam genoss es, konnte nicht sprechen und war schockiert, als sie wieder ihren Höhepunkt erreichte…

Wow, das ist köstlich. wo gehen wir eigentlich hin? Nun, ich sage, es ist wenig Wind, ich denke, ich sollte das Boot in der Nähe des Deichs ankern. Nett und still. Mark half beim Ankern und zeigte immer noch stolz seinen jungen Herrn. Inzwischen war ich hineingegangen, um mich anzuziehen und ein kurzes Sommerkleid anzuziehen. Ich habe mein Höschen zurückgelassen ... nur nass. Wir waren schön verankert und ich schaute gespannt auf mein Baby… Das dachte ich mir… So geil habe ich sie noch nicht oft gesehen.
In der Zwischenzeit tranken wir einen kühlen Rosé und genossen den schönen Sommerabend.“ „Hab ich dir ein bisschen geholfen, Mark“, fragte Meriam. Ja, sehr … und danke … Sie helfen mir sehr dabei. Ich mag es auch und wie oft bekommt man die Chance, mit so einem netten Kerl zu genießen.

Sieht mich trotzdem an. Du hast recht, Liebling…. Viel Spaß. Meriam hatte nicht viele Knöpfe an ihrem Kleid zugeknöpft, sodass ihre schönen Titten deutlich sichtbar waren. Da sie etwas hoch am Cockpitrand stand, hatte man regelmäßig einen schönen Blick auf ihre nasse Fotze.. Ich konnte die Tropfen deutlich sehen. Was war das für ein geiler Anblick… Ich legte meine Hand zwischen ihre Beine und steckte sofort drei Finger hinein. Junge…..das erfordert Aufmerksamkeit.
Marks Schwanz war auch wieder stolz aufrecht….Du musst dich gedulden, sie sprach mich an….
Voller Hingabe nahm sie Marks Schwanz wieder in ihren Mund………während sie ihr Kleid auszog und ihre Beine immer weiter spreizte. Komm rein mit diesem schönen Schwanz…Komm schon…..Komm schon…Ich kann es kaum erwarten…..Ich muss jetzt einen Schwanz spüren….deinen Schwanz….Mark wusste nicht, was er hörte und setzte sich zwischen ihre Beine… Langsam schiebe ihn rein.. gut so….tiefer….dieser, wenn du kannst…….schön, ich fühle mich gut…meine Muschi ist kurz davor zu explodieren. alles klar und jetzt ruhig auf und ab.. Fick mich…Fick mich….verwöhne meine Fotze….ja, gut…..das ist schön……..Der Rhythmus ging hoch und Meriam kippte immer wieder ihr Becken, so dass es drin war Ihre maximale Fotze hatte die Schnauze voll.. Das war zu viel......Ich komme Ich komme Ich rufe Mark an. Spritz es schön und tief, komm schon…..Kurz bevor Mark kam, spritzte Meriam ihre Muschisäfte heraus. was für ein geiles Gesicht das war….nicht normal….. Wie schön Ficken sein kann, denkst du nicht Mark…. Ich muss gestehen, dass ich noch nie zuvor eine Frau gefickt habe, aber das war erstaunlich......Ich dachte, es wäre eine starke Sache, dies zu tun. Und du bist so ein netter Kerl, weißt du….

Baby, ich habe dich nicht oft so kommen sehen. Das war richtig geil anzuschauen…aber mein Schwanz knackt inzwischen…. Darf ich? Jetzt entspann dich… ich zittere immer noch… Die Gläser wurden wieder eingegossen und da waren wir….. Komm schon Baby, du musst mich wirklich blasen….ich halte das nicht mehr aus….ich wurde geleckt, von meinen Eiern bis mein Schwanzkopf… Und es dauerte nicht lange, bis ich meine Ladung Sperma tief in ihren Rachen schoss…..Wie lecker ist Sperma….Lecker… Lass uns was essen….so fertig. Wir aßen draußen im Cockpit und nachdem wir den Tisch abgeräumt hatten, fragte ich nach dem Nachtisch… Meriam sah mich überrascht an. Dessert???? Haben wir noch nie... Nein, das stimmt. Aber jeder kann sich sein eigenes Dessert aussuchen. Dazu vielleicht später mehr, beim gemeinsamen Schreiben waren wir so aufgeregt, dass wir pausieren mussten…

© The Stringpoint Group

 

bron: Sexverhalen.com

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

ABONNIEREN SIE HIER UNSEREN NEWSLETTER

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €50,00 zusätlich bestellen